NAJU-Gruppe Giessen-Wieseck

Besuch der Meeresaquarien der Uni Gießen

 

Liebe Kinder und liebe Eltern,
 
die Auswirkungen des letzten Sturms Friederike sind auch am Hangelstein sichtbar, so dass uns Förster Ernst-Ludiwg Krieb (vom Liegenschaftsamt der Stadt Gießen) heute davon abgeraten hat am Samstag die Gruppenstunde im Wald zu veranstalten. Es befinden sich immer noch dicke lose Äste in den Baumkronen, die jederzeit herabfallen können.

Dieses Risko wollten wir nicht mit euch eingehen und haben heute schnell eine Alternative gesucht. Bei den Witterunsverhältnissen ist auch der Aufenthalt an den "Drei Teichen" kein Spaß, so dass wir mit euch mal etwas völlig anderes veranstalten wollen.

Sergej hat den Biologen Dr. Patrick Schubert angesprochen, der die Aquarienanlage der Uni-Gießen leitet. Er kann uns die Besonderheiten der Tiere in den Meeresaquarien, z.B. der bedrohten Steinkorallen, Seepferdchen und Riesenmuscheln (Tridacna) erläutern. In den Aquarien gibt es auch einige tropische Fische und Nacktkiemer-Schnecken zu bewundern. Die Aquarien bilden das Herzstück für die Studienrichtung Meeresbiologie an der Uni-Gießen. Es bestehen internationale Projekte mit meeresbiologischer Thematik und Student*innenaustausch mit Kolumbien. Momentan werden unter anderem die Wirkung des Mikroplastiks und der Erwärmung der Meere auf Steinkorallen untersucht (Stichwort: Korallensterben / Korallenbleiche).


Wir bieten euch Kindern und Eltern also einen spannenden Einblick in die aktuellen Forschungen der Meeresbiologie.
 
Wann treffen wir uns?
Am 3.2.2018 um 11 Uhr (bis ca. 13 Uhr)
 
Wo treffen wir uns?
Auf dem Campus Naturwissenschaften vor dem alten Chemiegebäude (etwa Heinrich-Buff-Ring 44).

Wie kommt man dahin?
Mit der Buslinie 10 bis Haltestelle "Naturwissenschaften"
Autofahrer können entlang des Heinrich-Buff-Rings parken
 
Wie erreiche ich jemanden, falls ich den Treffpunkt nicht finde?
Ruft Sergej an Tel: 0176-96981990
 
Bitte meldet euch bis nächsten Donnerstag (1.2.2018) per mail zurück, ob ihr dabei seid.
Wenn ihr im Vorfeld noch Fragen habt, dann könnt ihr euch einfach per mail melden oder Sergej direkt anrufen.
 
Schöne Grüße
Sergej und Mechthild

TREFFEN WIR UNS?

ANPRECHPARTNER

Machen Sie uns stark